SHOP

Fragst Du Dich auch: was tun bei Fieberblasen, Fieberblase, Fieberbläschen oder Lippenbläschen sowie Bläschen an der Lippe?

NEOLO • LIPPEN-HERPESÖL gegen Fieberblasen

mit Melisse-, Teebaum- und Manukaöl

CHF 15.40 / 10ml
inkl. MwSt
exkl. Versand

Blasen an der Lippe kennen fast alle. Schmerzhafte kleine Lippenbläschen, die zwar wieder abheilen, jedoch immer wiederkommen können. Rund 90% der Bevölkerung leiden an den immer wiederkehrenden juckenden, schmerzhaften und nässenden Bläschen an den Lippen.

Die rein pflanzlichen Inhaltsstoffe des Lippenöls sind durch ihre stark antivirale und entzündungshemmende Wirkung hervorragend zur unterstützenden Behandlung bei Lippenbläschen geeignet. Hypericin (Johanniskrautöl), Melissenöl (Melissa officinalis, Teebaumöl (Melaleuca alternifolia) sowie Manukaöl (Leptospermum scoparium) helfen einerseits gegen den Juckreiz und andererseits auch, dass die Bläschen schneller abtrocknen und abheilen. In diesem Lippenöl ist die Kombination der ätherischen Öle so ausgeklügelt, dass sie sich gegenseitig optimal unterstützen und somit noch effektiver sind in ihrer Wirkung.

Hypericin, Teebaumöl, Manuka- und Melissenöl sind seit vielen Jahren bekannt als effektive Naturheilmittel gegen Herpesviren und in aufwändigen wissenschaftlichen Studien untersucht worden. 

✔️Linderung von Juckreiz und Brennen
✔️Beugt Lippenbläschen vor
✔️Fördern das Abheilen und Abtrocknen der Bläschen
✔️Fieberblasen vorbeugen
✔️damit sind Fieberbläschen schnell wieder weg
✔️unterstützen den Reparaturmechanismus der Haut und wirkt immunstärkend

Bei den ersten Anzeichen wie leichtes Kribbeln, Jucken und Spannungsgefühl, das Herpesöl mit einem Wattestäbchen auf die betroffene Stelle punktuell aufzutragen. Am besten mehrmals am Tag wiederholen. Das hält die Bildung von Fieberblasen im Schach, und kann oft abgeschwächt oder verhindert werden. Die beste Chance ist, wenn das Herpesöl sofort bei den ersten Anzeichen angewendet wird! Bei bereits vorhandenem Lippenherpes sollte das Herpesöl mehrmals täglich angewendet werden.

NEOLO Herpesöl, Lippen Herpes, Fieberblasen, Fieberbläschen

Feedback von Kunden *innen

NEOLO • LIPPENÖL mit Melisse, Manuka und Teebaum        
Ich hatte noch nie vorher solch immens, viele Lippenbläschen im Gesicht. Das Lippenöl von NEOLO half mir SUPER! Es wirkt sofort. Nun benutze ich zur täglichen Gesichtsreinigung das NEOLO Öl auch damit bin ich sehr zufrieden. Herzlichen Dank für die tollen Produkte.
NEOLO • LIPPENÖL mit Melisse, Manuka und Teebaum        
Ich habe in meiner Leidensgeschichte schon verschiedene Cremes und Mittelchen gegen Herpes getestet und vor wenigen Wochen, als sich wieder die ersten Bläschen auf der Lippe bemerkbar gemacht haben und ich nach einer neuen Alternative recherchiert habe, das Herpesöl von NEOLO entdeckt. Das Öl lässt sich gut auftragen und schafft zügig Linderung. 
NEOLO • Herpesöl gegen Fieberblasen

Auf natürliche Weise, homöopathisch, Hausmittel was tun, damit Fieberbläschen schnell wieder weg sind sowie behandeln und vorbeugen.

Lippenblasen verursachen Brennen, Rötungen und schmerzhafte unschöne Lippenbläschen. Daher fragen sich viele, wie sie Fieberblasen auf natürliche Weise loswerden können. Die im NEOLO Lippen(Herpes)öl enthaltenen ätherischen Öle sind natürliche Mittel gegen Fieberbläschen, welche die Symptome natürlich behandeln und Ausbrüche unter Kontrolle halten können.
NEOLO • Lippenöl bei Fieberbläschen

NEOLO • HERPESÖL 

Fieberbläschen vorbeugen, dass sie schnell wieder weg sind. Mit natürlichen Mittel aus der Naturheilkunde mit ätherischen Ölen, das hilft am besten gegen Fieberblasen!

Die pflanzlichen essenziellen Fettsäuren sowie Hilfsstoffe aus Hypericin, Leptospermum, Sesquiterpene, Eugenol und Citral haben nachgewiesene infektionshemmende Eigenschaften. Diese helfen zur schnelleren Abheilung des Lippenherpes und dem raschen Nachlassen von Schmerzen, Brennen, Kribbeln und Juckreiz. Die Abheilung der Läsionen wird über die physikalischen Eigenschaften des Herpesöls unterstützt.
NEOLO Herpesöl, Hanföl, Johanniskrautöl gegen Herpes

Hanfsamenöl

ist pflegend, verhindert das Austrocknen, spendet Feuchtigkeit, lindert Hautirritationen und Juckreiz, unterstützt den Reparaturmechanismus der Haut und wirkt immunstärkend.

Johanniskraut Öl 

auch Rotöl genannt, ist bekannt für seine wundheilende Wirkung. Dafür verantwortlich ist vor allem das lipophile Hyperforin. Johanniskrautöl wirkt entzündungs-hemmend, schmerz- und juckreizlindernd,  antiviral und wundheilungsfördernd. Es fördert die Regeneration der oberen Hautschicht, unterstützt die Hautbarriere und erleichtert eine gute Narbenbildung. Rotöl wird unter anderem eingesetzt zur Pflege von trockener und rissiger Haut.

NEOLO Herpesöl, Melisse Melissenöl und Teebaumöl gegen Lippenbläschen

🌿Ravintsara

eines der am stärksten antiviral wirkenden ätherischen Öle.

🌿Melissenöl

das fein zitronig duftende ätherische Öl hat eine so ausgesprochen starke viren-bekämpfende Wirkung. 

🌿Teebaumöl

hat antivirale und entzündungshemmende Eigenschaften

🌿Manuka

hat eine sehr gute Hautverträglichkeit und verstärkt in der Kombination die antivirale Wirkung. Es schützt die Haut und fördert die Heilung.

NEOLO Herpesöl, Manuka und Teebaumöl gegen Lippenblasen

Teebaumöl und Manuka-Öl 

Das Teebaumöl ist vielen schon lange bekannt als wirksames Mittel gegen Hautprobleme,  zur Viren- und Bakterienbekämpfung. Noch relativ unbekannt ist das neuseeländische Manukaöl – ebenfalls eine Teebaumölart, die wie sein australischer Nachbar zur grossen Familie der Myrtengewächse gehört. Das Manukaöl ist noch viel wirksamer und hat keine Nebenwirkungen. 

Leptospermum heisst der besondere Inhaltsstoff des Manukaöls. Es ist ein Triketon, das speziell gegen Viren wirkt. Bis jetzt hat man diesen Inhaltsstoff nur im Manuka-Öl gefunden. 

Die Sesquiterpene im Manukaöl wirken zudem entzündungshemmend und antiallergisch. Daher ist es sehr hautfreundlich.