SHOP

NEOLO • INTIMÖL INTIMPFLEGE-ÖL

Rosenöl

CHF 29.80 / 50ml
inkl. MwSt
exkl. Versand

Zur täglichen Intimpflege, bei trockener Scheide, Brennen und kleine Risse im Intimbereich, Verletzungen oder Narben und wird geschätzt bei Lichen Sclerosus sowie bei der Geburtsvorbereitung als Damm-Massage und Linderung von Regelschmerzen.

Ein sehr hochwertiges Rosenöl zur Intimpflege wirkt regulierend auf das natürliche Gleichgewicht der Intimhaut und verwöhnt durch den entspannenden, harmonisierenden Rosenduft. Das Wildrosenöl, Granatapfelöl, Johanniskrautöl und Weizenkeimöl beruhigen und nähren die anspruchsvolle trockene, rissige, entzündliche Intimhaut besonders reichhaltig. Durch die enthaltene Mischung aus Vitamin C und Lycopin werden Wundheilungsprozesse beschleunigt. Das Öl spendet reichhaltige Feuchtigkeit, fördert die Hautelastizität, unterstützt die natürliche Regeneration der Intimhaut und wirkt regulierend auf die Schutzfunktionen. Das Vitamin E und der hohe Anteil an Alpha-Linolensäure der Wildrose und Weizenkeim sind bekannt für die entzündungshemmende Wirkung. 

✔️Fördert die Epithelisierung der Haut bei Rissen
✔️Regenerierende und reichhaltige Intimpflege
✔️Mildert Narben und andere Hautunebenheiten
✔️Verwöhnt, spendet Feuchtigkeit und zieht schnell ein
✔️Schützt vor dem Austrocknen und vor Entzündungen
✔️Fördert Hautelastizität der Intimhaut
✔️Nährt und pflegt die Intimhaut besonders intensiv
✔️Stärkt die Hautschutzbarriere und fördert den Aufbau der gesunden Intimhaut
✔️Fördert den natürlichen pH-Wert und stellt das Säuregleichgewicht wieder her
✔️Wirkt entspannend und harmonisierend
✔️Lindert Menstruationsbeschwerden
✔️Kann als Gleitmittel verwendet werden

  Brennen und kleine Risse im Intimbereich 

Ganz natürliche, pflanzliche Wirkstoffe (Hausmittel) aus Johanniskrautöl und Rosenöl können die Beschwerden lindern und vorbeugend wirken.

Feedback von Kundinnen

INTIMPFLEGE-ÖL 
"Rosenöl"


Ich habe schon viele Produkte verwendet und ausprobiert aufgrund meiner Lichen Sclerosus Erkrankung. Das Rosenöl verwende ich nun täglich, teils mehrmals und möchte es nicht mehr missen. Zudem ist es ein wunderbares natürliches Gleitmittel.
 

INTIMPFLEGE-ÖL 
"Rosenöl"

Bei meinen regelmässigen Regelschmerzen hilft mir das Rosenöl wunderbar. Wenn die krampfartigen Schmerzen einsetzen massiere ich mir den Bauch mit dem Öl ein, lege mich kurz hin. Kaum zu glauben, aber wie gekommen sind die Schmerzen wieder weg.

Ich liebe das Rosenöl und kann es nur wärmstens weiterempfehlen.
 

INTIMPFLEGE-ÖL 
"Rosenöl"

Super Produkt! 
Nach einer längeren Antibiotikaeinnahme, folgte eine längere Problematik mit trockener Intimschleimhaut. Das Rosenöl erbrachte bereits nach 2 Tagen eine deutliche Besserung. Seit Beginn vorab sehr zufrieden mit dem Produkt. 


Ich liebe den Rosen-Duft dieses Intimöls und verwende es zur täglichen Intimpflege, es tut meiner Intimhaut richtig gut.

 

NEOLO • Intimpflege mit Öl ist einfach GENIAL fürs Genital

ROSENÖL mit Johanniskrautöl für den Intimbereich bei Scheidentrockenheit und Lichen Sclerosus

Die tägliche Pflege des äusseren Intimbereichs ist wichtig, leider schenken wir dem meist zu wenig Aufmerksamkeit. Denn strapazierte Intimhaut und eine gestörte Hautflora können zu zahlreichen Problemen führen. 

NEOLO Rosenöl für Intimbereich, Lichen Sclerosus, Scheidentrockenheit

Wildrosenöl 

ist ein bewährtes Öl zur Behandlung von Wunden und entzündeter Haut. Es unterstützt wie kein anderes Öl die Hautregeneration und eignet sich optimal zur Behandlung von trockener Intimhaut. Transretinolsäure wirkt stark heilend und regenerierend, fördert die Collagenproduktion innerhalb des Bindegewebes und erhält so die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu speichern.

Ätherisches Rosenöl 

Rose damascena eines der teuersten ätherischen Öle der Welt, sein sinnlicher Duft verkörpert wie nichts anders, purer Luxus. Ist schmerzlindernd, entkrampfend und tonisierend. Wirkt stark antibakteriell, antiviral, antimykotisch, antiseptisch (desinfizierend), immunstimulierend, entzündungshemmend, lymphabflussanregend, wundheilend, hautregenerierend, entkrampfend, beruhigend und hormonmodulierend.

NEOLO Johanniskraut Intimbereich, Johanniskrautöl Scheide, Traubenkernöl

Johanniskraut-Öl 

auch Rotöl genannt, ist bekannt für seine wundheilende Wirkung. Dafür verantwortlich ist vor allem das lipophile Hyperforin. Johanniskrautöl wirkt entzündungs-hemmend, schmerz- und juckreizlindernd, antibakteriell,  antimykotisch und wundheilungsfördernd. Es fördert die Regeneration der oberen Hautschicht, unterstützt die Hautbarriere und erleichtert eine gute Narbenbildung. Rotöl wird unter anderem eingesetzt zur Behandlung von Schnitt- und Schürfwunden,  zur Narbenbehandlung und bei sowie zur Pflege von trockener und rissiger Haut.

Traubenkernöl 

lindert entzündliche Prozesse dank der entzündungshemmenden Wirkung. Macht die Intimhaut zart und weich da es die Feuchtigkeit gut speichern kann. Es wirkt entspannend, fördert die Hautelastizität und hilft bei der Regeneration stark beanspruchter Intimhaut. Unterstützt die Intimhaut in der Aufrechterhaltung der Hautbarriere.

NEOLO Muskatellersalbei Intimbereich, Manukaöl

Ätherisches Öl Muskatellersalbei

wirkt antibakteriell, antiseptisch und ist krampflösend.  Zudem wirkt es ausgleichend auf die weiblichen Sexualhormone und hebt sowohl den Östrogen- als auch den Progesteronspiegel an. Es sorgt dafür, dass die Vaginalschleimhaut dick genug, gut durchblutet, elastisch und befeuchtet ist. Dies ist wichtig, damit die Laktobazillen-Bakterien in der Vagina überhaupt lebensfähig sind. Muskatellersalbei hat zudem eine Mykose hemmende (pilzhemmende) Wirkung was  durch das Manuka noch effektiver wirkt. Dies hilft das Scheidenmilieu zu stärken. 


Ätherisches Manuka-Öl 

Leptospermum heisst der besondere Inhaltsstoff des Manukaöls. Es ist ein Triketon, das speziell gegen Pilze und Bakterien wirkt. Bis jetzt hat man diesen Inhaltsstoff nur im Manuka-Öl gefunden. Die Sesquiterpene im Manukaöl wirken zudem entzündungs-hemmend und antiallergisch. Daher ist es wirkungsvoller als Teebaumöl und sehr hautfreundlich. 

NEOLO Intimöl zur Intimpflege

Trockene Scheide, Jucken (Juckreiz) Brennen in der Scheide und kleine Risse im Intimbereich 

Scheidengesundheit ist wichtig für unser Wohlbefinden und soll kein Tabuthema sein! 

Jucken und Brennen im Intimbereich

mit vermehrter Intimhygiene bekämpfen zu wollen, verschlimmert die Situation und ein Teufelskreis beginnt. 

Trockene Scheide und Hautbeschädigung als Folge von veränderten Waschgewohnheiten nehmen deutlich zu. 

Die vaginale Trockenheit / Scheidentrockenheit kann zu oberflächlichen Hautirritationen führen (wie kleine Risse oder schmerzhafte Fissuren), welche schmerzen, jucken oder brennen. Diese Verletzungen wiederum können die Eintrittspforte für Infektionen (wiederkehrende Harnwegsinfekte oder Blasenentzündung) und Pilzerkrankungen (Scheidenpilz) sein. 

Aus diesem Grund ist die sorgfältige Pflege des Intimbereiches besonders wichtig, denn dies schützt vor grösseren Problemen und beugt Beschwerden vor. Die Intimpflege-Öle von NEOLO sind speziell auf die Bedürfnisse dieser empfindlichen Körperregion abgestimmt. Sie enthalten wertvolle ätherische Öle und nachhaltige Pflegeöle, die für Feuchtigkeit sorgen und die Intimhaut unterstützen in derer gesunden Schutzfunktion sowie geruchsbindende Eigenschaften haben.

Beschwerden im Intimbereich durch Brennen und kleine Risse

Die Intimhaut ist zart und empfindsam. Daher können Beschwerden im Intimbereich bereits bei winzigen, oberflächlichen Schäden der Hautbarriere auftreten, ebenso durch Verletzungen, Operationswunden oder Narben.


Lichen Sclerosus was ist das?

Es ist eine chronische, entzündliche Hauterkrankung im äusseren Genitalbereich und wird auch Weissfleckenkrankheit genannt.

mehr Infos

Ursache der Beschwerden im Intimbereich ist die trockene Intimhaut

Treten im Intimbereich immer wieder Beschwerden auf, liegt es häufig daran, dass die Intimhaut zu trocken und deshalb rau und rissig ist. Die Folgen sind Brennen, Jucken, Wund sein, Rötung, Schwellung oder Schmerzen. Demzufolge fehlt es der Intimhaut an Widerstandskraft gegenüber äusseren Reizen. Dies wiederum kann die Intimhaut zusätzlich schädigen und austrocken. Der Teufelskreis führt zu hartnäckigen bestehen bleiben oder verstärkenden Beschwerden.

Menstruations-beschwerden: Regelschmerzen natürlich behandeln

Bei einigen Frauen und Mädchen sind die typischen, unangenehmen Regelschmerzen: ziehende, krampfartige Unterleibs- und Rückenschmerzen während der Periode. Diese entstehen, weil sich die Muskulatur der Gebärmutter zusammenzieht und die Schleimhaut abstösst. 

Für eine lindernde Anwendung wenig Intimöl "Rosenöl" in die Handfläche geben und in sanften Kreisbewegungen in den Bauch und in weitere verkrampfte Stellen wie Oberschenkel oder Rücken einmassieren. Nach kurzer Zeit tritt eine wohlige Entspannung ein.

Fettmangel der Intimhaut verursacht Beschwerden im Intimbereich

Die Oberfläche der Intimhaut ist die Kontaktfläche des Körpers zur Aussenwelt und deshalb aufgebaut wie eine undurchlässige Mauer. Dicht an dicht gepackte Hornzellen bilden die Zellzwischensubstanz, diese besteht zu etwa 80 Prozent aus Fett. Mangelt es ihr daran, wird die Architektur der Hornschicht zerstört was zur gestörten Hautbarriere führt und erkennbar ist an einer trockenen, rauen und rissigen Hautoberfläche.

Ohne Konservierungsstoffe sollte die Intimpflege sein

Die Zusammensetzung ohne Konservierungsstoffe, erlaubt der Intimhaut zu ‹atmen› und behindert den Feuchtigkeitsaustausch nicht. Industriell hergestellte Intimpräparate enthalten dagegen aus Kostengründen oft synthetische Duftstoffe und Erdölnebenprodukte wie Vaseline oder Parabene. Wir verzichten zu 100% auf diese Stoffe, denn Dein Wohlbefinden und Deine Gesundheit sind uns wichtig, deshalb haben wir die naturreinen Intimpflegeöle entwickelt und sind stolz darauf.

Als natürliches Gleitmittel

Einfach beim Sex auf Scheide und Penis aufgetragen.

Vorsicht ist geboten, wenn Du das Intimöl in Verbindung mit Latexkondomen verwendest. Die Zuverlässigkeit der Verhütung ist damit nicht mehr gegeben, will man eine Schwangerschaft verhindern. Denn trifft Latex auf fetthaltige Substanzen wie Öl, kann dies das anfällige Material schädigen und im schlimmsten Fall reissen lassen.

Hausmittel, Homöopathie um homöopathisch, natürlich die Scheidentrockenheit zu behandeln. Natürliche Mittel zum Behandeln und vorbeugen der trockenen Scheide.